Liquidität ohne Kredit


Wie man zu mehr Liquidität ohne einen Kredit kommt

Kredite werden immer unbeliebter, weshalb die Unternehmen sich nach Alternativen umschauen. Um ohne einen Kredit seine Liquidität zu verbessern, gibt es etliche Möglichkeiten. Von kurzfristigen bis hin zu langfristigen Möglichkeiten. Dies kann führen von der Überprüfung des Lagerbestandes, um diesen zu vermindern, über die Fakturierung fertiger Aufträge bis hin zu der Aufnahme neuer Gesellschafter. Dies sind nur wenige Möglichkeiten, um die Liquidität zu verbessern. Doch es gibt auch alternative Finanzierungsarten, welche einem bei diesem Aspekt helfen können.

Zessionskredit vs. Factoring

Factoring

Factoring ist ein Punkt, welcher auch unter „Forderungsverkauf“ bekannt ist. Beim Factoring wird mit einem Factor ein Vertrag über einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen. In diesem Zeitraum werden sämtliche Forderungen von dem Unternehmen an den Factor verkauft. Vorher findet selbstverständlich eine Bonitätsüberprüfung seitens des Debitors statt. Der Factor muss schließlich sicher gehen, dass dieser Liquide ist, da der Factor im Regelfall das komplette Ausfallrisiko trägt.

Zession

Ein Zessionskredit wird gerne mit dem Factoring verwechselt, da die Abläufe sehr ähnlich sind und dieser auch etwas mit der Abgabe von Forderungen zu tun hat. Bei einem Zessionskredit wird zwar auch ein Kredit bei der Bank aufgenommen, aber es werden Außenstände, in diesem Fall Forderungen, als Sicherheit angegeben. Aus diesem Grund sind diese Kredite meist relativ gering und nur kurzfristig angelehnt. Ist die Finanzierung abgelaufen, gehen die Forderungen wieder in den eigenen Besitz und somit auch das Ausfallrisiko.

Bei der Zession wird die Forderung in der Bilanz ausgewiesen, da die Forderung beim Unternehmen bleibt. Beim Factoring hingegen wird diese vollständig verkauft, weshalb sie auch nicht mehr in der Bilanz berücksichtigt wird, was dazu führt, dass beim Factoring die Eigenkapitalquote verbessert wird. Sowohl beim Factoring als auch bei der Zession gibt es wiederum verschiedene Unterformen. Beide teilen sich die der offenen und stillen Finanzierung. Bei der offenen wird dem Schuldner eine Nachricht hinterlassen, dass seine Forderung aktuell bei wem anders liegt. Bei der stillen, welche in der Regel üblich ist, erfährt der Schuldner nichts davon. In der Regel wird eine Forderung bei der Zession abgetreten und nicht alle Forderungen innerhalb eines Zeitraums. Aber auch dieser Fall kann bei der Zession eintreten. Tritt dieser Fall ein, ist von einer Globalzession die Rede.