Online Kredit

Girokonto Auswahlkriterien

Was sollte man bei der Auswahl eines Girokontos beachten

Ein Girokonto ist ein Konto, über das der bargeldloser Zahlungsverkehr abgewickelt wird. Doch bevor man ein Girokonto eröffnet, muss man wissen, dass sich die jeweiligen Konditionen von Bank zu Bank unterscheiden. Daher sollte man sich über die jeweiligen Angebote und Dienstleistungen bezüglich des Girokontos bei den einzelnen Banken informieren. Einen übersichtlichen Girokonto Vergleich findet man auf girovip.net.

Unterschiede zwischen Filialbank und Direktbank

Die gute alte Filialbank hat mit der Direktbank eine ernste Konkurrenz bekommen. Doch viele Menschen entscheiden sich weiterhin lieber für die Filialbank. In einer Filiale wird am Schalter problemlos das Geld auf das eigene Konto einbezahlt. Ansonsten bietet eine Filiale die Möglichkeit, Bargeld bequem über Geldautomaten abzuheben und sich den Kontoauszug ausdrucken zu lassen. Die meisten Filialbanken bieten auch das Online-Banking an, so dass auch hier Geldtransaktionen übers Internet möglich sind.

Doch eine Filialbank verlangt meist auch diverse Gebühren. Diese unterschieden sich jedoch auch oft von Bank zu Bank.

Eine Direktbank bietet im Grunde dieselben Dienstleistungen wie eine Filialbank. Doch hier gibt es keine Möglichkeit, persönlich mit einem Berater zu sprechen, da alle Bankgeschäfte entweder online oder telefonisch abgewickelt werden. Da Direktbanken keine Filialen haben, verlangen sie meist auch wesentlich geringere oder auch gar keine Gebühren. Deshalb werden sie von zahlreichen Kunden heutzutage bevorzugt. Bei Bedarf sind die Mitarbeiter einer Direktbank für ein Beratungsgespräch aber trotzdem telefonisch erreichbar. Außerdem sind Transaktionen rund um die Uhr möglich. Bargeldabhebungen an Automaten sind meist gebührenfrei. Es bestehen Kooperation zwischen Filialbanken und Direktbanken bezüglich der kostenfreien Automatennutzung.

Anfallende Gebühren

Die Grundgebühr, die von den meisten Filialbanken verlangt wird, ist die sogenannte Kontoführungsgebühr. Daneben können Transaktionskosten anfallen, die bei einigen Banken mit der Grundgebühr abgedeckt sind. Auch fallen bei manchen Banken Gebühren für die Abhebung von Bargeld an fremden Automaten an. Dispositionszinsen gehören ebenfalls zu den anfallenden Kosten. Wenn es zu einer Überziehung des Kontos kommt, sind die Zinsen besonders hoch. Neben all diesen Kosten wird auch für die Kreditkarte jährlich eine Gebühr verlangt. Ansonsten fallen bei einer Filialbank für alle zusätzlichen Dienstleistungen Kosten an, wie zum Beispiel für das Online Banking.

Die Auswahl des Girokontos – Checkliste

Vor dem Eröffnen des Girokontos sollten folgende Punkte beachtet werden:

  1. Bargeldversorgung – Vor der Auswahl der Bank sollte überprüft werden, wie viele Geldautomaten zur Verfügung stehen.
  2. Ansprechpartner – Manche Direktbanken stellen auch persönliche Ansprechpartner zur Verfügung.
  3. Kontozugriff – Bei manchen Direktbanken ist der Kontozugriff auch per Post oder über das Telefonbanking möglich.
  4. Gebühren und Dispozinsen- Die Höhe der Gebühren und Dispozinsen sollte bei den jeweiligen Anbietern miteinander verglichen werden.
  5. Kreditkarte – Es sollten unbedingt zuerst alle Informationen über die Gebühren und die Konditionen der Kreditkarte eingeholt werden.
  6. Girocard – Die Girocard ist meist kostenlos, wobei die Karte mit dem Bezahlsystem V PAY oder dem Maestro-System ausgestattet ist.
  7. Bargeldeinzahlung – Bei einigen Direktbanken wird die Möglichkeit gegeben, Bargeld über die Serviceterminals der Bankfiliale des Mutterkonzerns einzuzahlen.
  8. Einzel- oder Gemeinschaftskonto – Die Beantragung einer Partnerkarten zieht meist zusätzliche anfallende Kosten mit sich.
  9. Eröffnungsgutschrift – Manche Banken bieten attraktive Startguthaben an.
  10. Zinsen – Wie hoch sind die Guthabenzinsen für das Girokonto.
  11. Service – Man sollte sich immer vorher über den Service der jeweiligen Bank informieren.
  12. Sonstige Extras – Bei einigen Girokonten werden Bonus- oder Prämienprogramme, Rabatte, Gutschriften usw. angeboten.

Fazit

Girokonto ist nicht immer gleich Girokonto. Denn die Girokonten unterscheiden sich meist durch verschiedene Konditionen sowie anfallende Gebühren. Vor dem Eröffnen eines Kontos sollte man die Konditionen mit einem Girokonto Vergleich analysieren.