Postbank


Info: Die Postbank Gruppe ist mit rund 14 Millionen Kunden, 19.000 Beschäftigten und einer Bilanzsumme von 192 Milliarden Euro einer der großen Finanzdienstleister Deutschlands. Ihr Schwerpunkt ist das Retailgeschäft mit Privatkunden. Daneben ist sie im Geschäft mit Firmenkunden aktiv. In ihrem Geschäftsfeld „Transaction Banking“ erbringt sie Back-Office-Dienstleistungen für andere Finanzdienstleistungs-Unternehmen.
Geschichte: Die erfolgreiche Geschichte der Postbank beginnt am 1. Januar 1909, als die Reichspost 13 Postscheckämter gründet und den Postüberweisungs- und Scheckverkehr einführt. Damit kann jeder Inhaber eines Postscheckkontos erstmals überregional Geld überweisen und Gutschriften erhalten – eine kleine Revolution im Bankgeschäft der damaligen Zeit. Bis dahin haben Geldinstitute diesen Service ausschließlich Unternehmen und zahlungskräftigen Kunden zur Verfügung gestellt.

Innerhalb des ersten Jahres werden bereits 44.000 Konten eröffnet und 29 Millionen Buchungen durchgeführt.Mit dem schnell wachsenden Auftragsvolumen automatisiert und beschleunigt die Post 1925 den Zahlungsverkehr. Es folgen die Einführung des Dauerauftrags im Jahr 1950, die Auslandsüberweisungen im Jahr 1951, der Einsatz elektronischer Datenträger 1969, der Bildschirmtext (kurz Btx) 1983 und schließlich ab 1991 Telefon-Banking, ab 1998 Online-Banking, ab 2004  Mobile Banking und ab 2007 iBanking.

Einlagen-sicherung: Der deutsche Gesetzgeber verlangt, dass sich jede Bank einer Entschädigungseinrichtung anschließt. Diese gesetzliche Einrichtung schützt 100 Prozent Ihrer Einlagen bis zu einem Wert von 100.000 Euro und 90 Prozent der Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften bis zu einer Höhe von 20.000 EuroDarüber hinaus gehört die Postbank dem freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken an.

Dieser existiert seit dem Jahr 1976 – und wird regelmäßig durch Zahlungen aller 180 teilnehmenden Banken gespeist. Durch ihre Mitgliedschaft kann jeder einzelne Kunde ohne Selbstbehalt mit bis zu 1,61 Milliarden Euro entschädigt werden. Damit sind faktisch alle Spareinlagen, Giroguthaben und Tagesgelder sowie auf den Namen des Inhabers lautende Sparbriefe zu 100% gesichert.

empfehlenswertes Produkt:

Girokonto

Postbank Card 0,00 €
VISA Card im 1. Jahr 0,00 €.
In den Folgejahren kostet die Hauptkarte 22,00 €/Jahr.
Die Kreditkarte kann nur bei Volljährigkeit und Bonität ausgestellt werden.
0,00 €
Bargeld mit der Postbank Card an rund 9.000 Geldautomaten der Cash-Group 0,00 €
Dauerauftrag einrichten/ändern/löschen 0,00 €
Nutzung der Kontoauszugsdrucker oder 0,00 €
Online-Kontoauszug 0,00 €
Bearbeitung beleghafter Buchungsposten 0,00 €
Versand monatlicher Finanzstatus 0,90 €
Teilnahme am Online-Banking 0,00 €
Teilnahme am Telefon-Banking 0,00 €
Zinssatz Dispositionskredit (siehe Girokonto Vergleich)
Zinssatz für geduldete Kontoüberziehung (siehe Girokonto Vergleich)

zum Angebot:

empfehlenswertes Produkt:

Privatkredit

Viel Spielraum bei Laufzeit und Monatsraten

Sowohl persönliche Kredithöhe als auch gewünschte Laufzeit sind flexibel wählbar. Der Kunde entscheidet individuell, wobei Beträge zwischen 3.000 und 50.000 Euro und Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monaten möglich sind.

  • Kredithöhe & Laufzeit flexibel
  • Schnelle Auszahlung
  • Sondertilgungen möglich
  • PB Ratenschutz auf Wunsch

zum Angebot:

Produkte: Girokonto (siehe Girokonto Vergleich)
Kredit (siehe Kredit Vergleich)
Letzte  Artikel: Lesen Sie hier alle Artikel über die Postbank AG

Bitte geben Sie hier Ihre Bewertung ab und schreiben Sie über Ihre Erfahrungen:

(Durchschnitt 0,1 bedeutet: noch keine Bewertung)

Postbank

Postbank

0.1

Kundenservice

0/10

    Guthabenzinsen

    0/10

      Sollzinsen

      0/10

        Vorteile

        Nachteile


        Powered by WP Product Review

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

        *