1822 direkt zahlt Startguthaben für Eröffnung eines Girokontos

Bookmark this on Delicious
Share on LinkedIn
Share on reddit

1822direkt Girokonto

Der Kunde erhält von der 1822direkt eine 100 Euro Gutschrift, wenn er den Eröffnungsantrag für das erste Girokonto bei der 1822direkt bis zum 31.08.2015 generiert/ herunterlädt und bis zum 31.12.2015 mind. 2 Gehaltseingänge von monatlich insgesamt mind. 500 Euro (Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung, Elterngeld, Mieteinnahmen) bzw. mind. 250 Euro (Bafög) auf dem Konto eingehen.

Die Auszahlung erfolgt am 22.01.2016.

Eigene Überweisungen sowie Überweisungen von Privatpersonen sind für den Prämienerhalt ausgeschlossen. Das Angebot gilt ab dem 31.07.2015 und nicht für Kunden der Frankfurter Sparkasse.

Vorteile des Girokontos der 1822direkt

Bargeldversorgung

Die Bargeldversorgung ist kostenfrei im Inland an allen Geldautomaten der Sparkassen mit der SparkassenCard und in 2.500 REWE Märkten ab einem Einkaufswert von 20 Euro. Im europäischen Ausland mit dem EURO als Währung sind die Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte ebenfalls kostenlos.

Kontoführung

Die Kontoführung ist gebührenfrei. Vorrausetzung ist allerdings ein beliebig hoher Geldeingang pro Monat. Ansonsten kostet das Girokonto 3,90 Euro pro Monat.

Kreditkarte

Eine Kreditkarte gibt es auf Wunsch ebenfalls dazu. Sie ist kostenfrei ab 2.000,00 Euro Jahresumsatz. Ansonsten kostet sie 25,00 Euro pro Jahr.

Fazit für das Girokonto der 1822direkt

Das Girokonto ist praktisch kostenlos. Im Gegensatz zur Prämienbedingung zählen jegliche Geldeingänge: neben Gehaltseingängen auch Mieteinnahmen, Rente, Kindergeld, Unterhalt etc. . Der Dispositionskredit-Zinssatz liegt im Rahmen des üblichen. Die kostenlose Bargeldversorgung ist im Inland als auch im Ausland optimal. Da die 1822direkt keine reine Direkt-Bank ist, sondern auch Filialen unterhält, gibt es auch persönliche Ansprechpartner. Die 100 Euro Prämie kann man sich leicht sichern, indem man den Arbeitgeber veranlasst, das Gehalt 2 Monate auf dieses Konto zu überweisen. Das Girokonto ist empfehlenswert.